Architekturfotografie – Das Amalienbad

architekturfotografie_amalienbadDas Amalienbad wurde 1923 bis 1926 erbaut und nach der Gemeinderätin Amalie Pölzer benannt. Im 2. Weltkrieg wurde das Bad schwer beschädigt und nur mehr in einer vereinfachten Variante wiedereröffnet. Letztes Jahr wurde das denkmalgeschützte Bad renoviert  und technisch auf den neuesten Stand gebracht.

Wir hatten die Aufgabe, Innenaufnahmen vom Bad zu fertigen, das Hauptaugenmerk lag dabei auf der neuen Lichtgestaltung, geplant und designt von www.podpod.at  Um die Lichtwirkung darzustellen erfolgten die Aufnahmen Nachts nach dem eigentlichen Badebetrieb.

Hasselblad für höchste Qualität

Die Umsetzung erfolgte mit HDR, die Aufnahmen entstanden mit einer Hasselblad und dem neuen HCD 4,8/24 mm Objektiv – das entspricht ca. einer 18mm Optik bei Kleinbild Vollformat. Die Bilder sind brillant, bis in die Ecken superscharf, alle Details sind klar erkenntlich und die Daten eignen sich für hochauflösende Megaprints.