hasselblad

Architekturfotografie vom Stadtpalais Liechtenstein

palais_liechtenstein_jansenberger_fotograf_wien
Eine scheinbar ganz einfache Sache: Bilder von einem fertig renovierten Bauwerk, die die vorhandene Lichtstimmung sehr realistisch und gefühlvoll wiedergeben. Die Realität sieht anders aus – für ca. 50 verschiedene Einstellungen benötigten wir nur fünf Stunden Aufnahme, aber über 35 Stunden Datenaufbereitung und Feintuning. Und dieser Aufwand war nötig um den hohen Beleuchtungskontrast von zum Teil über 20 Blenden auf ein gefälliges Maß zu reduzieren: Klar, Lampen leuchten weiß, daß sollen sie ja um zu strahlen, aber kein Teil im Bild darf ausreißen, denn das Auge nimmt die Situation ganz anders wahr als der Digiback unserer hochauflösenden Hasselblad.

Hochwertige Bilder vermitteln Werte

Das Stadtpalais Liechtenstein wurde in den letzten 5 Jahren sehr aufwendig nach allen Vorgaben des Denkmalamtes renoviert. In ca. 54.000 Stunden Arbeit wurde von den Vergolderern 1,5 kg Gold ( 150.000 Blätter Blattgold) verarbeitet, 1200 Lampen auf den Lustern wurden durch neue LEDs ersetzt, Teppiche und Stoffe nach alten Mustern nachgewebt, die Original Thonet Fußböden restauriert… Heute ist es die stilvollste Location in Wien, um sein Event zu planen.

Produktfotografie einmal anders

Produktfotografie_Vodka
Für einen Werbefolder eines Vodkaproduzenten mußten wir das Thema “frisch-bewegt” bildlich umsetzen. Bei einem Briefing mit der Agentur wurden die Wünsche des Kunden genau erörtert und schnell war klar: mit “Normal” geht hier gar nichts. Hochauflösend mußten die Bilder sein, knackig scharf von vorne bis hinten und die Bewegung mußte wirklich eingefroren sein.

Qualität bei Produktfotos ist gefragt

Der Vodka sollte mit zwei Eiswürfel aus dem Glas spritzen – mußte daher in Bewegung fotografiert werden und wer das schon einmal versucht hat, kennt die Tücken. Wir haben es geschafft, ohne das Studio zu fluten und ohne Scherben. Aber es hat hat fast 80 Aufnahmen benötigt bis dieses Bild im Kasten war. Unverzichtbar war hier unser Broncolor Scoro, der die Bewegung mit einer Blitzzeit von 1/8000 Sekunde einfror und unsere Hasselblad mit fast 40 MP. Der Kunde war zufrieden – wir auch. Produktfotografie Wien.

Architekturfotografie – Das Amalienbad

architekturfotografie_amalienbadDas Amalienbad wurde 1923 bis 1926 erbaut und nach der Gemeinderätin Amalie Pölzer benannt. Im 2. Weltkrieg wurde das Bad schwer beschädigt und nur mehr in einer vereinfachten Variante wiedereröffnet. Letztes Jahr wurde das denkmalgeschützte Bad renoviert  und technisch auf den neuesten Stand gebracht.

Wir hatten die Aufgabe, Innenaufnahmen vom Bad zu fertigen, das Hauptaugenmerk lag dabei auf der neuen Lichtgestaltung, geplant und designt von www.podpod.at  Um die Lichtwirkung darzustellen erfolgten die Aufnahmen Nachts nach dem eigentlichen Badebetrieb.

Hasselblad für höchste Qualität

Die Umsetzung erfolgte mit HDR, die Aufnahmen entstanden mit einer Hasselblad und dem neuen HCD 4,8/24 mm Objektiv – das entspricht ca. einer 18mm Optik bei Kleinbild Vollformat. Die Bilder sind brillant, bis in die Ecken superscharf, alle Details sind klar erkenntlich und die Daten eignen sich für hochauflösende Megaprints.

Still-Life Fotografie für Meinl am Graben: Hasenparade

Still Life Fotografie WienMehrmals jährlich erscheint das MaG, das Gourmetmagazin von Julius Meinl am Graben. Für eine Doppelseite der exklusiven Kundenzeitung fotografierten wir eine kleine Auswahl des Osterhasen-Sortiments, das bei Meinl erhältlich ist. Die Schokolade zeigt sich dabei von seiner besten Seite, aber nicht, ohne vorher den Fotografen so richtig gefordert zu haben: Um die Strukturen und Tiefe der Figuren herauszuarbeiten wurden 9 Blitzköpfe gezielt als dezentes Gegen- und Streiflicht eingesetzt, 2 großflächige Lampen bildeten das Grundlicht.

Fotostudio mit allen Möglichkeiten

Die Aufnahmen entstanden mit der Fachkamera Linhof M 679cs und einem Hasselblad Digiback mit 31 Megapixel. So ergibt sich über die gesamte Bildtiefe perfekte Schärfe und Brillanz mit feinsten Details.

Oder frei nach Wilhelm Busch: „Es ist das Osterfest alljährlich für den Fotografen recht beschwerlich…“

Perfekte Bilder von Drinks – Aufnahmen, die verführen.

drinks_werbefotografie_wienFür „Sim & More“, DAS Catering mit unendlicher Vielfalt, haben wir neben unzähligen Foodaufnahmen auch tolle Bilder von Drinks und Cocktails gefertigt. Zum Einsatz kam natürlich die Fachkamera Linhof mit dem hochauflösenden Hasselblad Digiback.

G´schmackige Aufnahmen

Erfrischend und g´schmackig sollte die Aussage der Bilder sein und Lust auf diese wunderbaren Erfrischungen machen. Die Aufnahmen laden förmlich zum Kosten ein und wenn Sie jetzt Gusto auf was Feines haben, lassen Sie sich inspirieren unter www.simandmore.at

Architekturfotografie mit HDRI

architektur_fotostudio_wienDas Palais Eschenbach – 1872 vom Architekten Otto Thienemann errichtet – wurde in den letzten beiden Jahren einer Sanierung unterzogen. Der Festsaal des Österreichischen Ingenieur- und Architekten-Vereins ÖIAV erstrahlt nun im neuen Glanz. Die Lichtdesigner Iris und Michael Podgorschek haben das neue Lichtdesign umgesetzt – mittels iPad wird per WLAN jede Lampe einzeln für verschiedene Lichtstimmungen angesteuert. So gibt es jeden Anlass entsprechend verschiedene Lichteinstellungen. Interessant war daher auch die fotografische Dokumentation des Saales.

High Dynamic Range Imaging

Diese Herausforderung wurde aufgrund des hohen Dynamikumfangs mit HDRI (High Dynamic Range Imaging) gelöst. Die feinen Details und zarten Farbnuancen in den Holztönen erforderte jedoch einen hoch auflösenden Digiback, unsere Hasselblad war hier die richtige Wahl. Die Bilder geben jetzt genau die Stimmung wieder, die man als Betrachter im Saal fühlt.